Feldsalat Pesto mit Spaghetti

Feldsalat Pesto mit Spaghetti
Es war mal wieder Liebe auf den ersten Blick in der Buchhandlung. Und wenn man beim Durchblättern, jedes Rezept am liebsten sofort Nachmachen möchte, dann muss man zugreifen.

Dies ist eines der besten Rezepte in meiner Lieblingsliste. Unkompliziert in der Zubereitung, sehr schmackhaft und obendrein gesund. Eine tolle Alternative um auch in der kalten Jahreszeit frisches Pesto zuzubereiten. Aus Allergiegründen musste ich allerdings die im Rezept angegebenen Walnüsse durch Cashewkerne ersetzen. Anstelle des Walnussöls habe ich Leinöl verwendet. Sehr gut könnte ich mir auch eine Variante mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl vorstellen.

Ingredients

    • 80 g Cashewkerne
    • 250 g Feldsalat
    • 1 Knoblauchzehe
    • 150 g Bergkäse, Gruyère oder Comté
    • 80 ml Leinöl 
    • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
    • ein paar Spritzer Zitronensaft 
    • 500 g Spaghetti 

    Recipe Directions

  1. 1. Cashewkerne fettfrei rösten und abkühlen lassen. Feldsalat gut waschen und trocken schleudern. Wurzelenden abschneiden. Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Bergkäse fein reiben.
  2. 2. Cashewkerne, ca. 3/4 des Feldsalates, Knoblauch, die Hälfte des Käses und Öl mit dem Mixer oder Zauberstab fein pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Beiseite stellen.
  3. Advertisement
  4. 3. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen, abgiessen, dabei etwas vom Kochwasser auffangen. Nudeln sofort mit dem Pesto vermengen und soviel Wasser hinzugeben wie nötig. Restlichen Feldsalat unterheben. Nach Belieben mit Käse bestreuen.
  5. 4. Anmerkung: bei mir ist der gesamte Feldsalat und Käse im Mixer gelandet, war auch in Ordnung ;-)
Feldsalat Pesto mit Spaghetti