Frittata con Funghi Trifolati

Frittata con Funghi Trifolati
Die Frittata ist ein klassisches italienisches Gericht, in dem sich sehr gut Gemüsereste, Kräuter etc. verarbeiten lassen. Sie wird gerne lauwarm als Antipasto serviert. 

Wir haben heute Champignons und frische Gartenkräuter darin verarbeitet und sie mit einem grünen Salat verspeist.

Ingredients

    • 150 g braune Champignons, in Scheiben geschnitten
    • Olivenöl
    • Salz, Pfeffer
    • 3 Eier
    • 2 EL gehackte glatte Petersilie oder sonstige Gartenkräuter
    • 1 Knoblauchzehe, geschält, gepresst
    • 50 g Ziegenfrischkäse (wer keine gute Qualität bekommt, nimmt Doppelrahmfrischkäse)
    • 50 g geriebener Parmesan

    Recipe Directions

  1. 1. die Champignons bei mittlerer bis grosser Hitze in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl anbraten. Salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen.
  2. 2. Die Eier mit einer Gabel schön schaumig schlagen, salzen, pfeffern, Petersilie, Knoblauch, Ziegenfrischkäse und Parmesan dazu und glatt rühren und in die Pfanne geben. Die Champignons darauf arrangieren. NICHT RÜHREN!
  3. Advertisement
  4. 3. Nur stocken lassen. Sobald der Boden leicht gebräunt ist, wenden. Entweder hat man dazu eine Wendepfanne oder man nimmt einen grossen Teller zu Hilfe.
  5. 4. Sonstige Wendemanöver wie in die Luft werfen etc. führen selten zum Erfolg - wir haben uns jetzt eine Wendepfanne angeschafft, die auch für Pfannkuchen bzw. Crêpes bestens geeignet ist.
  6. 5. Nur noch leicht bräunen, die Frittata sollte innen noch schön locker und fluffig sein.
  7. 6. Zum Servieren in Viertel schneiden und mit einem Salat servieren.