Langsam gebratene Schweineschulter mit Knochen im Ofen (Pulled Pork)

Langsam gebratene Schweineschulter mit Knochen im Ofen (Pulled Pork)
In der amerikanischen Küche gibt es einige ikonische Gerichte, die immer wieder (und in manchen Fällen sogar auf einmal) bei fast allen Zusammenkünften, Treffen, Picknicks, Feiern, Trinkgelagen und so weiter auftauchen. Zu diesen Kultgerichten gehören in der Regel alle Arten von Burgern, manchmal vegetarische, manchmal sogar vegane (was auch immer!) Versionen, die über einem Lagerfeuer gegrillt oder gegrillt werden, auf ein rundes Brötchen gelegt und mit allen möglichen Soßen und Zusatzstoffen belegt werden. In der gleichen Kategorie von Picknickgerichten gibt es auch eine Vielzahl von Würsten, frisch, gekocht, geräuchert und vegan, aus Bohnen, Erbsen oder Pakouli, je nach Geschmack und Einfallsreichtum; Die Würstchen werden in der Regel ebenfalls gegrillt und mit Soßen, Senf, Röstzwiebeln, Essiggurken und verschiedenen anderen Belägen im Brötchen serviert (man nennt sie Hot Dogs).

Es gibt auch ein Gericht aus der gleichen Burger/Hotdog-Kategorie, nämlich eine sehr lange gebratene Schweineschulter namens Pulled Pork. Im Gegensatz zu Hamburgern und Hotdogs ist mir persönlich noch nie eine vegetarische oder vegane Version von Pulled Pork begegnet. Sollte ein solches Gericht jemals das Licht der Welt erblicken (und vielleicht ist es ja schon erfunden worden, ich weiß es nicht), wäre es meiner persönlichen Meinung nach ein absolut unverzeihlicher Betrug. 

Der größte Vorteil von Pulled Pork gegenüber allen Hamburgern und Würstchen besteht darin, dass es im Voraus zubereitet werden kann und kein Lagerfeuer oder ein Grill erforderlich ist. 

Die Schweineschulter wird in einer süßen, rauchigen Barbecue-Sauce und im eigenen Saft geschmort. Die Schweineschulter ist recht fettreich; während sie schmort, schmilzt das Fett und die Muskelfasern darin werden langsam weich, bis das Fleisch am Ende so zart ist, dass es einem förmlich auf der Zunge zergeht. Wenn er noch nicht geschmolzen ist, lassen Sie ihn eine Stunde oder länger ruhen.
Advertisement

Es ist ideal, Pulled Pork im gleichen Topf, in dem es geschmort wurde, zu einer Party mitzunehmen. Ein elektrischer doppelwandiger Topf hält das Fleisch lange warm, und wenn Ihr Topf mit einem Keramikeinsatz ausgestattet ist, ist das noch besser. Knackiger Krautsalat, karamellisierte oder knusprige Zwiebeln eignen sich hervorragend als Beilage zu Fleisch. Sie sollten auch darauf achten, dass Sie weiche Brötchen von guter Qualität haben. Und schon haben Sie ein wunderbares Gericht für alle Gäste, die gerne Fleisch essen. Diejenigen, die das nicht tun, sind selbst schuld. :)

Zutaten

    • Mais- oder Rapsöl: 2 Esslöffel
    • Schweineschulter mit Knochen: 1 (~3-3,5 kg)
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • Zwiebel: 2 mittelgroße (in Scheiben geschnitten)
    • Knoblauch: 5 Zehen (schälen und mit einem Messer anstechen)
    • Barbecue-Sauce: 2 Gläser
    • Dunkles kohlensäurehaltiges Getränk*: 1 Glas (Root Beer, Dr. Pepper, Pepsi Cola oder ähnlich)

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Tipp*: Sie können Cranberry- oder Mangosaft oder dunkles Bier anstelle von Pepsi Cola oder einem anderen Getränk verwenden. Der Geschmack des Schweinefleischs selbst ist bei all diesen Getränken unterschiedlich, aber in allen Fällen sehr gut.
  2. 2. Schneiden Sie zunächst mit einem scharfen Messer den Knochen der Schulter heraus, indem Sie die Muskeln um den Knochen herum durchtrennen, ohne jedoch die Form des Steaks zu zerstören. Wenn das Steak mit einer Schnur zusammengebunden wurde, entfernen Sie die Schnur.
  3. Schweineschulter am Knochen
    Advertisement
  4. 3. Das Fleisch von allen Seiten großzügig mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  5. 4. Das Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Schweinebraten in das heiße Öl legen und von allen Seiten etwa 10 Minuten anbraten.
  6. 5. Die gehackten Zwiebeln und Knoblauchzehen in einen Kochtopf geben.
  7. 6. Das gebratene Schweinefleisch darauf legen. Die Sauce über das Fleisch gießen, so dass die gesamte Oberfläche bedeckt ist.
  8. Sauce
  9. 7. Gießen Sie die Pepsi-Cola oder ein anderes Getränk an den Rand des Topfes, um das Steak herum.
  10. Pepsi Cola oder anderes Getränk
  11. 8. Den Topf mit einem Deckel abdecken und etwa 4-6 Stunden auf hoher Stufe oder 8-10 Stunden auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  12. kepimas puode
  13. 9. Das Schweinefleisch ist gar, wenn es sehr zart ist und sich die Muskelfasern leicht mit einer Gabel durchtrennen lassen.
  14. weiche Schweineschulter
  15. 10. Das gekochte Fleisch auf ein breites Backblech legen und mit zwei Gabeln in Scheiben schneiden. Große Fettklumpen wegwerfen. Das Fleisch in einer gleichmäßigen Schicht auf dem Backblech verteilen.
  16. Pulled Pork Schulter
  17. 11. Die Flüssigkeit, in der das Fleisch geschmort wurde, in einen Topf gießen und abkühlen lassen, um das Fett zu entfernen. Das Fett, das an der Oberfläche schwimmt und geronnen ist, abschöpfen und wegwerfen. Die restliche Flüssigkeit über die gesamte Oberfläche des Fleisches träufeln, so dass das Fleisch gerade noch feucht ist, sich aber nicht mit der Flüssigkeit vollsaugt.
  18. 12. Den Backofen auf 232 Grad vorheizen. Das Blech mit dem Fleisch in den Ofen schieben. Unter gelegentlichem Rühren backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist, etwa 15-20 Minuten.
  19. 13. Aus dem Ofen nehmen. Warm servieren mit weichen Hefebrötchen, Krautsalat, knusprigen Zwiebelringen und Barbecue-Sauce. Viel Spaß!
  20. Burger mit lang gegrillter Schweineschulter
Langsam gebratene Schweineschulter mit Knochen im Ofen (Pulled Pork)
BBQ-Schweinerippchen im Ofen gebacken - Folie
(1)