BBQ-Schweinerippchen im Ofen gebacken - Folie

BBQ-Schweinerippchen im Ofen gebacken - Folie
Kurzum, dies ist das beste Rezept für super saftige, zarte und knochenharte Rippchen! Ich werde hier auch alle Tipps und Geheimnisse verraten, wie man mit verschiedenen Gewürzen und Soßen immer wieder das gleiche fantastische Ergebnis erzielt, denn das Wichtigste für perfekt schmeckende Rippchen, die einen vor Freude seufzen lassen, ist nicht irgendeine geheime Zutat, sondern die Technik selbst.

Im Grunde genommen sind im Ofen gebratene Schweinerippchen ein recht einfaches und pflegeleichtes Gericht, denn die meiste Zeit der Zubereitung besteht darin, sich über den Ofen zu beugen und darauf zu warten, dass ich es endlich servieren kann, kurz gesagt, der schwierigste Teil ist das Warten. Es ist auch eine wunderbare Wahl für alle Fleischliebhaber, die sehr schmackhafte und äußerst zarte Rippchen mögen, aber die Grillsaison bereits hinter sich haben (falls sie jemals zu Ende geht). Rippchen aus dem Ofen sind zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter und unter allen Umständen ein Hit!

Sie können entweder Ihre eigene Gewürzmischung und Sauce für diese Rippchen verwenden oder, wenn Sie wenig Zeit haben, Gewürze zum Einreiben der Rippchen und eine fertige BBQ-Sauce kaufen.

Die Geheimnisse der leckersten Rippchen im Ofen:

Nach meiner langjährigen Erfahrung gibt es ein paar ganz einfache Regeln, die ein Muss sind, wenn man immer ein tolles Ergebnis erzielen will. Aber wenn ich eine Regel Nummer 1 herausgreifen müsste, dann wäre es definitiv das, was man im Englischen als "low and slow" bezeichnen kann. Nun, aber ich werde schnell meine wichtigsten Regeln aufschreiben.

Rippen. Wählen Sie mittelgroße oder fleischige Rippchen. Wenn die Rippchen "rauchen", werden sie schnell blutig, schrumpfen, und kurz gesagt, es gibt nichts zu genießen. Besonders fleischige Rippchen brauchen dementsprechend länger, daher sollte die Garzeit angepasst und überwacht werden. Fett ist ein weiteres sehr wichtiges Kriterium bei der Auswahl von Rippchen. Fett ist wichtig für zartes und saftiges Fleisch. Wenn möglich, wählen wir immer Rippchen mit einer guten Fettverteilung und achten darauf, dass weder zu viel noch zu wenig Fett vorhanden ist. Wenn Sie der Meinung sind, dass zu viel Fett vorhanden ist, können Sie es abschneiden, aber wenn zu wenig vorhanden ist, kann das Fleisch trocken sein.

Film. Je nachdem, wo Sie Ihre Rippchen kaufen, kann es sein, dass sich auf der Innenseite der Rippchen direkt neben dem Knochen ein Film befindet oder nicht. Wenn das der Fall ist, müssen Sie es abziehen! Das Abziehen der Folie sorgt dafür, dass das Fleisch beim Garen vom Knochen abfällt und nicht zu schwer zu kauen ist!
Advertisement

Waschen. Achten Sie darauf, dass Sie das Fleisch vor dem Kochen in kaltem Wasser waschen, da sich an den Rippen häufig kleine Knochenstücke befinden, die vom Schneiden im Fleischverarbeitungsbetrieb stammen. Nach dem Spülen unbedingt mit einem Papiertuch sehr gut abtrocknen! Anschließend können Sie die Rippchen mit den Gewürzen Ihrer Wahl einreiben.

Kochen. Wie ich bereits erwähnt habe, muss das Garen langsam und bei niedriger Temperatur erfolgen. Ein Kilo Rippchen braucht etwa 2,5 Stunden, um gut durchzukochen, aber wenn Sie Rippchen wollen, die vom Knochen fallen, brauchen Sie je nach Gewicht etwa 3-4 Stunden. Die Gartemperatur beträgt 135 Grad. Wenn Sie Rippchen wollen, die besonders gut schmecken, sollten Sie sie niemals kochen! Das Kochen mit Wasser entzieht den Rippchen ihren ganzen Geschmack. Die Brühe wird wunderbar sein, aber die Rippchen selbst sind einfach geschmacklos.

Soße. Die Soße wird erst auf die Rippchen gegeben, wenn sie fertig gegart sind. Die Rippchen mit der Sauce müssen im Ofen eine Stufe höher geschoben werden, die Hitze eine Stufe höher gedreht und die Rippchen einige Minuten gegart werden, bis die Sauce schön karamellisiert.

Der kurze Prozess für die schmackhaftesten Rippchen im Ofen ist wie folgt (siehe auch den kompletten Prozess von A bis Z unten):

1) Entfernen Sie die Folie.
2) Die Rippchen abtropfen lassen und großzügig mit Ihren Lieblingsgewürzen einreiben. In Folie einwickeln.
3) Im Ofen bei 135 Grad etwa 3-4 Stunden backen, je nach Gewicht der Rippchen.
4) Die Rippchen aus der Folie nehmen, mit der Sauce bepinseln und im Backofen bei starker Hitze eine Stufe höher backen, bis die Sauce karamellisiert ist.
Advertisement

Das Tolle daran ist, dass Sie jedes Mal andere Rippchen backen können, indem Sie die Gewürze und/oder die Sauce ändern. Es gibt eine Vielzahl von Gewürzmischungen, mit denen die Rippchen eingerieben werden können, von den klassischen BBQ- und Raucharomen bis hin zu einer texanischen Gewürzmischung oder einfach Salz und Pfeffer. Auch bei der Sauce gibt es eine ganze Reihe von Varianten, von der gekauften BBQ-Sauce bis zur selbstgemachten Sauce für klebrige Rippchen. Die Möglichkeiten sind endlos. Wie auch immer, dieses Mal werde ich mein Rezept für fantastische Rippchen aus dem Ofen mit euch teilen! Lasst uns lesen und kochen!

Zutaten

    • Schweinerippchen: 1 kg
    Für die Gewürzmischung:
    • Brauner Zucker: 2 Esslöffel
    • Salz: 1 Teelöffel (oder nach Geschmack)
    • Paprikapulver: 2 Teelöffel
    • Gemahlener Pfeffer: 0,5 Teelöffel
    • Knoblauchpulver: 1 Teelöffel
    • Zwiebelpulver: 1 Teelöffel
    • Rosmarin: 1 Teelöffel
    • Ingwerpulver: 0,5 Teelöffel
    • Chilipulver (wahlweise)
    Für die Sauce:
    • Öl: ein Spritzer
    • Zwiebel: 1 kleine Zwiebel (sehr fein gehackt)
    • Knoblauch: 3 Zehen
    • Tomatensauce: 130 Gramm
    • gemahlener Kreuzkümmel: 0,5 Teelöffel
    • Gemahlener Pfeffer: 0,5 Teelöffel
    • brauner Zucker: 2 Esslöffel
    • Geräuchertes Paprikapulver: 2 Teelöffel
    • Apfelessig: 1 Esslöffel
    • Worcestershire-Sauce: 2 Esslöffel
    • Gemahlener Zimt: ein Achtel Teelöffel
    • Barbecue-Sauce: 3 Esslöffel
    • Chilipulver oder -sauce (wahlweise)

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Wie ich bereits erwähnt habe, können Sie Ihre eigene Gewürzmischung für diese Rippchen zubereiten.
  2. Schweinerippchen mit hausgemachter Gewürzmischung
  3. 2. Alternativ können Sie auch gekaufte Gewürze und Soße verwenden.
  4. Schweinerippchen mit Gewürzen und Sauce
    Advertisement
  5. 3. Den Backofen auf 135 Grad vorheizen.
  6. 4. Dann entfernen Sie die Folie von der Innenseite der Rippen. Falls erforderlich, die Rippen in kleinere Portionen schneiden.
  7. 5. Alle Zutaten für die Gewürzmischung mischen und die Rippchen mit der vorbereiteten Mischung großzügig einreiben.
  8. Schweinerippchen mit Gewürzmischung
  9. 6. Die Rippchen in doppelte Folie einwickeln.
  10. Rippchen in Folie eingewickelt
  11. 7. Etwa 3-4 Stunden im Ofen backen, bis das Fleisch schön vom Knochen fällt. Legen Sie die Rippchen mit der "fleischigen Seite" nach oben.
  12. 8. In der Zwischenzeit, während unsere Rippchen kochen, machen wir die Soße. Öl in eine Pfanne geben und eine sehr fein gehackte Zwiebel glasig dünsten. Den Knoblauch hinzufügen und weitere 30 Sekunden braten. Tomatensoße, Kreuzkümmel, Pfeffer, braunen Zucker, geräucherten Paprika und Apfelessig, Worcestershire-Soße, Zimt, Barbecue-Soße und nach Belieben Chili hinzufügen. Alles ein paar Minuten kochen und abkühlen lassen.
  13. Hausgemachte Sauce für Schweinerippchen
  14. 9. Die Rippchen aus der Folie nehmen und großzügig mit der vorbereiteten Sauce bestreichen.
  15. Schweinerippchen mit Sauce
  16. 10. Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen und die Rippchen eine Stufe höher stellen, damit die Sauce schneller karamellisiert. Ein paar Minuten genügen (darauf achten, dass die Sauce nicht zu schwitzen beginnt).
  17. 11. Die gebackenen Rippchen mit Folie abdecken und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Dann servieren und genießen!
  18. Schweinerippchen im Ofen
  19. 12. Anmerkung: Ich mag es am liebsten mit Krautsalat und Pommes frites serviert.
  20. Schweinerippchen mit Krautsalat und Pommes frites fri