Gebackener Syrniki ohne Eier

Gebackener Syrniki ohne Eier
Zum Abendessen am Donnerstag gibt es auf Wunsch der Kinder sehr oft eine Art Hüttenkäsegericht, zu den häufigsten gehören natürlich gebratene Syrniki. Diesmal aber ohne Eier im Teig (damit die Kinder den Teig mischen und probieren können). Und ja, es stellt sich heraus, dass man für Syrniki-Teig überhaupt keine Eier braucht! Eine wirklich wunderbare Nachricht für Menschen mit einer Ei-Intoleranz.

Wir werden keine Eier verwenden, was bedeutet, dass wir noch weniger Mehl für den Teig brauchen. Wichtig ist nur, dass die Halbfertigprodukte gut mit Mehl bestäubt werden, um ihnen Festigkeit zu verleihen.

Und vergessen Sie nicht, dass das wichtigste Kriterium für sehr schmackhafte Syrniki frischer Bruch ist, nach meiner Erfahrung sind 9 % Fett am besten.

Zutaten

    • Hüttenkäse: 250 Gramm
    • Zucker: 1 Esslöffel
    • Salz: Prise
    • Mehl: 1 Esslöffel in loser Schüttung
    • Mehl: zum Ausrollen (Maismehl ist auch sehr gut geeignet)
    • Öl (zum Braten)

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Zuerst den Hüttenkäse in eine Schüssel geben und mit dem Rücken eines Löffels gut zerdrücken. Den Zucker und das Salz hinzufügen und dabei reiben.
  2. 2. Dann das Mehl hinzufügen und mit den Händen kneten, bis ein fester, runder Teig entsteht.
  3. Advertisement
  4. 3. Das Öl in einer Bratpfanne gut erhitzen.
  5. 4. Den Teig zu einer Rolle formen und in große Stücke schneiden.
  6. 5. Drücken Sie sie mit der Hand flach (Sie können die Seite eines Messers benutzen, um die Seiten des Bruchs noch besser zu machen) und rollen Sie sie gut in Mehl.
  7. 6. In eine heiße Pfanne geben und von beiden Seiten gut anbraten (erst nach dem Anbraten wenden, damit sie nicht auseinanderfallen).
  8. 7. Servieren Sie es mit Ihren Lieblingsgewürzen und genießen Sie es!
  9. Gebackene Syrniki ohne Ei