Ghee-Butter

2023-01-08 Recipe Author Worldrecipes.eu

Ghee-Butter
Wahrscheinlich haben die meisten Menschen schon einmal geschmolzene Butter gegessen oder zumindest davon gehört, die manchmal auch als Butterschmalz oder Ghee bezeichnet wird (obwohl sich Ghee und Butterschmalz in Farbe und Geschmack leicht unterscheiden). Ghee-Butter wird in der indischen Küche schon seit der Antike verwendet und hat in jüngerer Zeit auch Eingang in die westliche Küche gefunden. Diese geschmolzene Butter ist milch- und eiweißfrei (daher die Bezeichnung "geklärt"), sie ist eigentlich reines Fett, so dass der Rauchpunkt von Ghee (die Temperatur, bei der das Fett oxidiert, zu brennen beginnt und für unseren Körper gefährlich wird) sehr hoch ist - 200 C (im Vergleich zu 175 C bei normaler Butter). Da der Ghee-Butter die Proteine entzogen wurden, eignet sie sich zum Streichen von Phyllo-Teig und für griechische Gerichte, die knusprig werden, da die Milcheiweiße nicht in den Teig einziehen. Ghee-Butter ist sehr wohlriechend und schmackhaft, und das ist wahrscheinlich das Wichtigste.

Um gutes und schmackhaftes Ghee herzustellen, braucht man hochwertige Butter. Natürlich ist es am besten, die Butter zu Hause herzustellen (mit der eigenen Kuh), aber wenn Sie nicht die Mittel dazu haben, suchen wir nach anderen Möglichkeiten. Ich bin davon überzeugt, dass Ghee am besten aus hausgemachter, nicht pasteurisierter Molkereirahmbutter hergestellt wird. Es gibt nur eine schlimme Sache, und die wird durch die Situation perfekt beschrieben, als ich Ghee-Butter herstellte und ein Freund zu mir kam und sehr erschrocken aussah: "Was hast du da, das schlecht geworden ist?". Hmm, Butter... Seitdem mache ich Ghee mit pasteurisierter Milchrahmbutter, aber ich versuche, eine bessere Butterqualität zu wählen. 

Registered und eingeloggte Benutzer sehen weniger Werbung.

Zutaten

    • ungesalzene Butter von guter Qualität: 400 Gramm
    • Qualitätsbehälter

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Schneiden Sie die Butter in kleine Stücke, geben Sie sie in einen Topf und erhitzen Sie sie bei mittlerer Hitze. Die Butter schmelzen und unter ständigem Rühren kochen, bis sich ein weißer Schaum an der Oberfläche der Butter bildet (die Butter beginnt zu kochen).
  2. 2. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie die Butter etwa 10-15 Minuten leicht sprudelnd kochen. Sie werden sehen, dass die Blasen immer größer werden und sich die Milcheiweiße (der weiße Schaum an der Spitze, der später gerinnungsähnlich wird) am Boden des Topfes absetzen.
  3. Advertisement
  4. 3. Die Butter wird von einer satten gelblichen Flüssigkeit zu einem transparenten Gelb. Wenn das Butterschmalz an den Seiten des Topfes klebt, drücken Sie es vorsichtig auf den Boden.
  5. 4. Wenn die Butter klar ist, schöpft man die Eiweiße ab, die sich am Boden abgesetzt haben, um Butterschmalz zu erhalten. Echtes Ghee hat jedoch eine dunklere Farbe und einen besonderen nussigen Geschmack, der durch leichtes Kochen der Eiweiße, die sich am Boden abgesetzt haben, erreicht wird.
  6. ghi sviesto gaminimas
  7. 5. Wenn Sie mehr Geschmack und eine kräftigere Farbe wünschen, kochen Sie die Butter noch etwa 10 Minuten weiter, aber achten Sie darauf, dass sie nicht zu einer beurre noisette wird (die Farbe und der Geschmack des Ghees liegen in der Mitte zwischen Butterschmalz und beurre noisette - weder zu hell noch zu dunkel) oder anbrennt.
  8. 6. Wenn die Butter die gewünschte Farbe hat, die Flüssigkeit durch ein Seihtuch oder einen mehrfach gefalteten Salzstreuer passieren.
  9. Ghee, geschmolzene Butter, abgetropft
  10. 7. Lassen Sie die Butter abkühlen, stellen Sie sie zum Festwerden in den Kühlschrank und verwenden Sie sie dann nach Belieben.
  11. Ghee Ghee-Butter zu Hause
Rote-Bete-Saft - Rezept und Nutzen für den Körper
(1)