Kani-Salat - köstlicher Krabbensalat der etwas anderen Art

Kani-Salat - köstlicher Krabbensalat der etwas anderen Art
Als ich den gemischten Salat von Kani zum ersten Mal probierte, war ich sehr angenehm überrascht von seinem delikaten Geschmack, den verspielten spaghettiartigen Zutaten, der Einfachheit der Produktauswahl und der wunderbaren Harmonie zwischen ihnen. "In einem Kani-Salat verändern die Zutaten ihre individuellen Aromen und schaffen eine neue Frische, die es so noch nie gegeben hat. Für mich persönlich war dieser Salat die perfekte Entdeckung; probieren Sie ihn aus, vielleicht gefällt er auch Ihnen. Meine Kinder sitzen bei den verschiedenen Feiern am Tisch lieber in der Nähe dieses Gerichts, und das sagt schon viel aus.

Für dieses Gericht werden Krabbenstäbchen verwendet. Es handelt sich um ein Fischprodukt, das in der Regel aus Kabeljau, Seelachs, Weißbrasse oder Karausche aus südostasiatischen Gewässern hergestellt wird. Das Fischfleisch wird zerkleinert und unter Zugabe von Stärke, Eiweiß und Gewürzen gekocht. Die dabei entstehende Paste wird "Surimi" genannt, ein Gericht der traditionellen japanischen Küche. Die Surimi-Masse wird in der Regel zu Bällchen geformt, die mit verschiedenen Gewürzen, Soßen und Brühe abgeschmeckt werden.

Die Herstellung von "Krabbenstäbchen" geht auf das Jahr 1973 zurück und ist heute das beliebteste Surimi-Gericht. Das Surimi wird in Blätter geformt, die zu Stäbchen gerollt und mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt werden, um das Aussehen von Krabbenfleisch zu simulieren. Die qualitativ besseren Krabbenstäbchen enthalten einen natürlichen Krabbenschalensud als Geschmacksgeber, während die minderwertigeren Produkte künstliche Aromastoffe enthalten. Ich selbst unterscheide immer nach dem Preis, und wenn ich mich für ein Produkt entscheide, das doppelt so teuer ist, hat es in der Regel einen natürlicheren und besseren Geschmack, weil es weniger Stärke enthält.

Es wäre schmackhafter, gekochtes Krabbenfleisch in einem Salat zu verwenden. Aber es dauert sehr lange, das Krabbenfleisch zu kochen. Ich verwende manchmal weißes Krabbenfleisch aus der Dose, das in Gläsern zu 170 oder 300 Gramm verkauft wird. Es ist ziemlich teuer, aber für die Feiertage lohnt es sich auf jeden Fall, um den Tisch aufzupeppen. Es ist nicht möglich, das Krebsfleisch in der Dose oder von der Schale getrennt in Streifen zu formen. Daher würde ich in diesem Fall empfehlen, das Medley auf Vorspeisentellern in einer Ringform zu formen. Sie können in Fachgeschäften für Besteck und Geschirr eine Form für Kochringe kaufen oder eine Form aus einem leeren Einmachglas aus Metall oder einem Plastikgefäß herstellen, indem Sie den Boden abschneiden.

"Für den Kani-Salat werden alle Zutaten in 3 Millimeter breite und etwa 12 Zentimeter lange Streifen geschnitten. Bei mir dauert das akribische Schneiden etwa 15 Minuten, und das Gericht wird immer zu schnell gegessen. Ich garniere meinen Salat mit Karambole- oder Zitronenscheiben.
Advertisement

Sie benötigen ein handliches, scharfes Messer für die Zubereitung, eine Küchenzange zum Mischen und für das Servieren auf Tellern. 

Zutaten

    • gekochtes Krabbenfleisch: ~400-500 Gramm (10 Krabbenstäbchen können ersetzt werden)
    • Gurken: 4 (oder 1 englische kernlose Gurke)
    • Japanischer Wakame-Meereskohl: 100 Gramm (oder 6 Stangen Staudensellerie - nur die hellen an der Innenseite des Kopfes*)
    • Masago-Kaviar: 1 Esslöffel (sehr feiner roter Kaviar; kann weggelassen werden)
    • Panko-Paniermehl: 1 Esslöffel (nicht erforderlich)
    • Sesamsamen: 1 Esslöffel (optional)
    Für die Sauce:
    • Salz: 0,5 Teelöffel
    • Zucker: 0,5 Teelöffel
    • Chili-Marinade: 1 Teelöffel (oder Ihre Lieblings-Chilisauce)
    • Milde Mayonnaise: 2 Esslöffel
    • Zitronensaft: 2 Esslöffel (oder Reisessig)
    • Paprikapulver: 0,5 Teelöffel (nicht erforderlich)
    • frisch geriebener Ingwer: 0,5 Teelöffel (nicht erforderlich)
    Wählen Sie einen der folgenden Zusatzstoffe, um den Geschmack und die Farbe zu variieren (schneiden Sie alles in dünne lange Streifen):
    • Ananaskerne: 1
    • Möhren: 2
    • grüne Papaya: ein Viertel (muss fest sein)
    • Mangofrucht: 0,5 (muss fest sein)
    • Lauch: 0,5

    Rezept-Anleitung

  1. 1. *Fasern aus den Selleriestangen entfernen: Die äußeren Stangen des Selleries sind dunkler und bitterer und eignen sich hervorragend für Suppen und Eintöpfe. Das Laub des Selleries eignet sich für Blattsalate und Fischgerichte. Für gemischte Salate werden nur die hellen, inneren Stiele verwendet. Wir bereiten den Sellerie wie folgt zu:
  2. 2. Schneiden Sie die Gelenke des Staudenselleries ab - sie sehen wie steife Gelenke aus.
  3. Advertisement
  4. 3. Entfernen Sie die Fasern vom Sellerie, indem Sie 2 mm der äußeren Schale des Stangenselleries zwischen Messerklinge und Daumen einklemmen und dann vorsichtig nach unten schälen - die Fasern sollten sich wie ein Faden herausziehen lassen. Entfernen Sie verbleibende oder gebrochene Fasern auf die gleiche Weise, indem Sie sie am anderen Ende des Stängels abzwicken;
  5. Selleriefasern
  6. 4. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Selleriestange zu halbieren; die zurückbleibenden Fasern lassen sich dann leicht mit den Fingern herausziehen. Immer wieder brechen, bis alle zähen Fasern des Selleries entfernt sind.
  7. 5. Ein paar Fasern können durchaus drin bleiben, sie verderben nicht den Geschmack und sind beim Kauen nicht zu spüren.
  8. zubereitete Stangensellerie
  9. 6. Krebssalat: Die Zutaten für die Soße in einem Topf mischen und in den Kühlschrank stellen.
  10. 7. Das Krabbenfleisch in dünne Streifen schneiden. Wenn Sie Krabbenstäbchen verwenden, schneiden Sie diese der Länge nach in dünne Streifen.
  11. 8. Wenn die Schale der Gurke hart ist, schälen Sie sie ab. Die Gurken in dünne, spaghettiartige Streifen von 10-12 cm Länge schneiden.
  12. 9. Schneiden Sie den Wakame-Meereskohl in sehr dünne, lange Streifen; manchmal wird Wakame bereits in dünne Scheiben geschnitten verkauft. Wenn Sie Sellerie statt Kohl verwenden, putzen Sie ihn (wie das geht, habe ich bereits oben beschrieben) und schneiden Sie ihn der Länge nach in dünne, spaghettiartige Streifen.
  13. 10. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, über die vorbereitete Sauce gießen, mit Masago-Rogen (oder Panko-Paniermehl / oder Sesam) bestreuen und mit einer Zange in kreisenden Bewegungen leicht schwenken. Ohne Wartezeit servieren, garniert mit einer Zutat Ihrer Wahl.
  14. Kani-Krebssalat
  15. 11. Wenn Sie den Salat in einer Ringform zubereiten: Würfeln Sie die Zutaten. Legen Sie den Ring auf ein flaches Schneidebrett. Die Formation beginnt mit dem Kaviar, gefolgt von einer Schicht Krabbenfleisch, gemischt mit Sauce (oder Mayonnaise), Gurke und Meerkohl. Der gesamte Inhalt des Zylinders wird mit dem Boden des Glases leicht verdichtet und dann direkt auf die Platte gepresst.
  16. Krabbenmedley in Ringform
Glasnudelsalat mit Spinat, Karotten und Chinakohl
(1)