Pizza mit Burata-Käse, geräuchertem Schinken und Pesto-Sauce

Pizza mit Burata-Käse, geräuchertem Schinken und Pesto-Sauce
Es gibt Pizzen, deren Zubereitung Tage dauert, und andere, die nur 30 Minuten brauchen. Was tun, wenn man sofort eine Pizza möchte und die Zeit knapp ist?

Die Antwort ist ganz einfach, so wie das Rezept, das ich dieses Mal verrate: Backen Sie eine Pizza, die viel schneller und einfacher zuzubereiten ist.

Nur 10 Minuten, um den Teig zu mischen, 30 Minuten, um ihn aufgehen zu lassen, und weitere 10 Minuten, um die Pizza zu backen. Wenn Sie mindestens eine Stunde Zeit haben, können Sie eine Pizza sehr schnell backen.

Tipps

- Wenn Sie eine Küchenmaschine haben, verwenden Sie diese zum Kneten des Teigs - das Kneten von Hefeteig könnte nicht schneller und einfacher sein als mit einem Mixer mit Knetaufsatz.
- Es dauert nur 20-30 Minuten, bis der Teig aufgegangen ist. Wenn Sie es vorziehen, können Sie ihn auch eine Stunde lang gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Je kürzer der Teig aufgeht, desto knuspriger wird er, je länger er aufgeht, desto weicher und fluffiger wird er.
- Der Teig kann auch am Vorabend zubereitet, mit Frischhaltefolie abgedeckt und bis zum Morgen im Kühlschrank aufbewahrt werden, um dann vor dem Kneten bei Zimmertemperatur warm zu werden.
- Wenn Sie einen Pizzastein haben, backen Sie die Pizza darauf. Andernfalls backen Sie auf einem normalen Backblech, aber lassen Sie es mit dem Ofen aufheizen.
- Legen Sie das Backblech (mit oder ohne Pizzastein) auf die Oberseite des Ofens, so nah wie möglich am Heizelement, wo die Hitze am größten ist.
- Die Pizza kann mit einer Vielzahl Ihrer Lieblingsbeläge zubereitet werden. Die von mir empfohlene Variante ist ein Mittelding zwischen Pizza und Salat. Wenn Sie beides mögen, probieren Sie es aus!

Zutaten

    Für den Teig:
    • Mehl: 385 Gramm (2,75 Gläser)
    • Trockenhefe: 7 Gramm (1 Päckchen)
    • Zucker: 1 Teelöffel
    • Salz: 1 Teelöffel
    • Olivenöl: ein viertel Glas (56 Gramm)
    • warmes Wasser: 1 Glas (250 Gramm)
    Für die Tomatensauce:
    • geriebene Tomaten: 0,5 Dose (200 Gramm)
    • Getrockneter Oregano: Prise
    • Knoblauch: Prise
    • Salz: Prise
    • Pfeffer: Prise
    Für das Oberteil:
    • geriebener Hartkäse: 100 Gramm (1 Glas)
    • Burata-Käse: 2 Kugeln
    • geräucherter Schinken: 8 Scheiben
    • Pesto-Sauce: 4-5 Esslöffel
    • Kirschtomaten: 200 Gramm
    • Rote Bete: ein paar Handvoll

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Vorbereitung des Pizzateigs: In einer großen Schüssel Mehl, Hefe, Zucker und Salz vermischen.
  2. 2. Kneten Sie weiter (wenn Sie einen Standmixer mit Teigaufsatz haben), fügen Sie das Öl hinzu und gießen Sie dann das warme (aber nicht heiße!) Wasser in einem langsamen Strahl hinein.
  3. Advertisement
  4. 3. Kneten Sie den Teig einige Minuten lang - wenn Sie ein Rührgerät verwenden, sollte der Teig von den Seiten der Schüssel abprallen und sich um die Rührdüse wickeln. Der Teig sollte weich, elastisch und leicht klebrig sein.
  5. 4. Wenn Sie feststellen, dass der Teig zu klebrig ist, fügen Sie mehr Mehl hinzu. Wenn es zu trocken ist, fügen Sie ein wenig Wasser hinzu.
  6. 5. Decken Sie den vorbereiteten Teig mit einem Handtuch ab und lassen Sie ihn etwa 20-30 Minuten ruhen, während Sie die restlichen Zutaten vorbereiten.
  7. 6. Zubereitung der Tomatensauce: Die geriebenen Tomaten mit einer Prise getrocknetem Oregano, Knoblauch, Salz und Pfeffer nach Belieben würzen.
  8. 7. Pizza vorbereiten: Den Backofen auf 250 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze, kein Luftzug). Wenn Sie einen Pizzastein im Ofen haben, oder wenn Sie keinen Pizzastein im Ofen haben, lassen Sie das Backblech vorheizen.
  9. 8. Die Pizzen sollten auf der Oberseite des Ofens, möglichst nahe am Heizelement, gebacken werden, und zwar am besten eine nach der anderen.
  10. 9. Den Teig in zwei gleiche Teile teilen. Einen Teil des Teigs auf einen Durchmesser von etwa 30 Zentimetern ausrollen.
  11. 10. Mit Tomatensauce beträufeln und mit Hartkäse bestreuen.
  12. 11. Die Pizza in den Ofen schieben, entweder auf einen Backstein mit einem Löffel oder auf ein vorgeheiztes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Im vorgeheizten Ofen ca. 6-10 Minuten backen (die Pizza wird auf dem Pizzastein schneller und auf dem Backblech langsamer gebacken), bis der Boden gar ist und der Käse geschmolzen ist.
  13. 12. Den zweiten Teil des Teigs auf die gleiche Weise zubereiten und backen.
  14. 13. Sobald die Pizza aus dem Ofen kommt, den Belag auflegen: den zerrissenen Burata-Käse und die Schinkenscheiben darauf verteilen, die Pesto-Sauce darüber geben, die halbierten Kirschtomaten darüber streuen und mit einer Handvoll frischer Senfrauke garnieren.
  15. 14. Servieren ohne zu warten.
Elsässer Flammkuchen
(1)
Chicago Deep Dish Pizza - vegetarische Tiefkühlpizza ohne Fleisch
(1)
Scharfe Chorizo Pizza mit Kürbissauce und Kürbispizzateig
(1)