Pikante hausgemachte Pizzasauce - einfaches Rezept

Pikante hausgemachte Pizzasauce - einfaches Rezept
Ein einfaches, schnelles und leckeres Rezept für ungekochte Tomatensauce für Pizza.

Ich habe schon oft gesagt, dass meine Familie und ich Pizza lieben und sie oft machen, aber ich muss zugeben, dass wir noch nie eine spezielle Pizzasauce gemacht haben. Ich habe ein einfaches Tomatenpüree verwendet, das viel besser schmeckt als jede gekaufte Tomatensauce. Aber nachdem ich dieses einfache Soßenrezept ausprobiert habe, werde ich solche Sünden nicht mehr begehen. Es ist wirklich fantastisch!

Ich dachte immer, dass die Pizzen, die ich mache, schon sehr lecker sind, aber als ich eine Pizza mit dieser Sauce gemacht habe, wurde mir klar, dass ich ein bisschen arrogant war. Nichts dergleichen! Von nun an werden meine Pizzen super lecker sein!

In dieser Sauce sind so viele verschiedene Aromen enthalten, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Es ist kaum zu glauben, dass ein paar Prisen, ein Teelöffel Gewürze in einem Tomatenpüree den Geschmack auf eine andere Ebene heben können. Es ist fantastisch!

Für diese pikante Sauce werden nur getrocknete Gewürze sowie Knoblauch- und Zwiebelpulver verwendet, keine frischen Produkte. Da diese Soße nicht gekocht wird, wären frischer Knoblauch und Zwiebeln einfach roh und hätten keine Zeit zum Kochen/Rösten. Ich habe erst vor ein paar Monaten von Knoblauch- und Zwiebelpulvern wie Knoblauch- und Zwiebelpulver erfahren. Anfangs war ich sehr zwiespältig, aber jetzt verwende ich es oft zum Würzen von Hühnchen und Fisch (wenn ich in Mehl wälzen muss, gebe ich nicht nur Salz und Pfeffer, sondern auch Zwiebel- und Knoblauchpulver in die Mehlmischung). Wirklich sehr lecker.

Komplexität. Sehr einfach zuzubereiten.

Bewertung des Familienrezepts und des Geschmacks. 10/10. Perfekt, wir werden es auf jeden Fall mehr als einmal wiederholen.

Zutaten

    • Tomatenmark (Paste): 1 Tasse (1 Tasse - 250 Milliliter)
    • getrockneter Oregano: 0,25 Teelöffel
    • getrocknetes Basilikum: 0,25 Teelöffel
    • Knoblauchpulver: 0,5 Teelöffel
    • Zwiebelpulver: 0,5 Teelöffel
    • Salz
    • Pfeffer
    • Zucker: Prise

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Einfach alles gut vermischen und schon ist es einsatzbereit. Das perfekte Dressing!
  2. 2. Hinweis: Alle aufgelisteten Zutaten sollten nach eigenem Geschmack hinzugefügt werden, aber die Grundmengen helfen Ihnen, eine bessere Vorstellung zu bekommen. Und warum braucht dieses Rezept Zucker? Um die natürliche Säure der Tomaten "wegzunehmen". Die Säure der Tomaten würde durch das Kochen ohne Zucker gemildert werden, aber da diese Sauce nicht gekocht wird, braucht sie eine gewisse Ausgewogenheit, und eine Prise Zucker reicht dafür aus.
  3. Advertisement
Echtes Caesar-Salatdressing - Caesar-Salat mit Huhn/Garnelen oder Lachs
(1)
Bärlauchpesto mit Mandeln
(2)
Rindfleisch auf Chinesisch: Rindfleisch und Gemüse in Wok und Teriyaki Sauce
(1)