Der ultimative Couscous Salat

Der ultimative Couscous Salat
Diesen Salat mache ich schon seit Jahren regelmässig und da er immer wieder als Mitbringsel für Grillparties und Buffets gewünscht wird, nehme ich an, dass er nicht nur uns zusagt.

Ich liebe diesen Salat, nicht nur weil er hervorragend schmeckt, sondern da er ferner schnell, ohne Kochen zubereitet ist, sommertauglich ist, also auch mal ein paar Stunden ohne Kühlung zurecht kommt und trotz Grünzeug sich einige Tage aufbewahren lässt.

Die Rezeptidee stammte ursprünglich von der Rückseite einer Couscousverpackung und wurde an unsere Geschmacksvorlieben adaptiert.

Als Hauptzutaten haben sich getrocknete Tomaten, Kichererbsen und Rucola bewährt. Die sind nicht nur lecker, sondern lassen den Salat auch noch am zweiten und dritten Tag ansehnlich ausschauen. Wer Rucola nicht mag kann ihn durch Feldsalat oder frischen jungen Spinat ersetzen, dann empfiehlt es sich aber den Salat nicht aufzubewahren.

Abwechslung bringen die Gewürze. Hier kann man sich ganz nach Lust und Laune austoben und somit das Rezept variieren. Diesmal entschied ich mich für eine Paprikanote, verwende aber auch gerne exotische Mischungen wie Kardamom, Nelken, Piment, Zimt, Curry, Koriander, … Dazu passen dann getrocknete Rosinen, die man am Anfang beigibt.

Dieser Salat ist ausserdem ideal zum “Essen für unterwegs”.

Ingredients

    • 1 Becher Couscous
    • 1 Becher sehr kaltes Wasser
    • 1-2 Teelöffel gekörnte Brühe
    • frisch gemahlener Pfeffer
    • 1 Teelöffel Paprikapulver
    • 1 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver (oder Pimente d’Espelette)
    • gemahlenes Chilipulver nach Belieben
    • 2 Teelöffel getrocknete Minze
    • 1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
    • 8-10 getrocknete Tomaten
    • 1-2 Esslöffel gutes Sonnenblumenöl
    • Saft einer Zitrone
    • 1 Dose (ca. 400 g) Kichererbsen
    • eine kleines Bund Petersilie
    • 100 g Rucola
    • 3 Esslöffel Sonnenblumenkerne, in einer Pfanne ohne Fett geröstet

    Recipe Directions

  1. 1. Die getrockneten Tomaten klein schneiden und mit dem Couscous und den Gewürzen in einer grossen Schüssel vermischen. Zitronensaft, Öl und Wasser hinzugeben, verrühren und zugedeckt 30 Minuten quellen lassen.
  2. 2. Den Couscous mit einer Gabel auflockern und die abgetropften Kichererbsen unterrühren. Den Salat mindestens 4-5 Stunden, oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  3. Advertisement
  4. 3. Kurz vor dem Servieren, die Petersilie grob hacken und den Rucola ebenfalls ein-, zweimal mit einem grossen Messer durchhacken. Mit den gerösteten Sonnenblumenkernen zum Salat geben und unterrühren. Wenn nötig noch einmal abschmecken und geniessen.