Asia-Nudelsalat mit Erdnussvinaigrette und knusprigem Tofu

2022-08-09 Recipe Author Worldrecipes.eu

Asia-Nudelsalat mit Erdnussvinaigrette und knusprigem Tofu
Heute hat das vegane Wochenende begonnen. Ich möchte einen kleinen Selbstversuch starten um vegane Freundin besser zu verstehen, offener zu werden und sich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen. Da ich diese Idee sehr lobenswert finde, möchte ich sie gerne unterstützen und ihrem Aufruf zum Mitmachen Folge leisten.

Zufällig habe ich mich in den letzten Wochen bereits häufig mit dem Thema auseinander gesetzt. Ich habe Bücher gewälzt, fleißig neue vegane Rezepte ausprobiert, mich durch Berge von Pflanzendrinks getestet und zum ersten Mal in meinem Leben ein veganes Restaurant und eine milchfreie Caffébar (beides in Köln) besucht. Alles sehr spannend, aufregend und faszinierend. Mal schauen welche Abenteuer und Erfahrungen das Wochenende noch mit sich bringen.

Der folgende Nudelsalat gab es schon vor einigen Tagen bei uns und ist ganz spontan entstanden. Geschmeckt hat ausgezeichnet. Obwohl er eine eher cremige Konsistenz hat – was ich eigentlich nicht so mag, hier aber sehr stimmig fand – ist er durch das Zitronenaroma und die Petersilie angenehm leicht und frisch. Die kross gebratenen Tofuscheiben geben einen schönen Kontrast zur Cremigkeit. Ein idealer Sommersalat, nicht nur wegen der stark reduzierten Salmonellengefahr ;-)

Mir hätte noch Koriandergrün zugesagt, aber da ich hier als Einzige so denke, habe ich ihn weggelassen.

Registered und eingeloggte Benutzer sehen weniger Werbung.

Zutaten

    • 340 g asiatische Weizennudeln ohne Ei,
    • 3 Esslöffel Erdnüsse
    • 2 Teelöffel Erdnussmus fein
    • 1 Esslöffel Rapsöl
    • 1 Esslöffel Sojasauce
    • 2 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft
    • Abrieb von 1 Zitrone
    • nach Belieben frisch geriebener Ingwer
    • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
    • 1 kleiner Strauch glatte Petersilie (wer mag kann auch Koriandergrün nehmen)
    • 3-4 zarte Frühlingszwiebeln
    • 250 g Bio-Räuchertofu
    • 1-2 Esslöffel Pflanzenöl zum Anbraten

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Nudeln nach Herstelleranweisung sehr bissfest kochen. Kalt abbrausen, abseihen und beiseite stellen.
  2. 2. Erdnüsse ohne Fett in der Pfanne rösten. Abkühlen lassen und grob hacken.
  3. Advertisement
  4. 3. Für die Sosse Erdnussmus, Rapsöl, Sojasauce, Zitronensaft, Zitronenabrieb und Ingwer in einer Schüssel verrühren. Eventuell etwas Wasser hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. 4. Petersilienblätter abzupfen. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Zusammen mit den kalten Nudeln zur Sosse geben, vermengen und etwas ziehen lassen. Auch hier kann man nach Bedarf etwas Wasser hinzufügen.
  6. 5. Derweil Tofu in kleine, sehr feine Scheiben schneiden und im heißen Öl von beiden Seiten knusprig braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Salat verteilen.
  7. 6. Reste, kühl aufbewahrt, schmecken auch noch am nächsten Tag vorzüglich.
Asia-Nudelsalat mit Erdnussvinaigrette und knusprigem Tofu
Grüner Eisbergsalat mit Krevetten
(1)
Kani-Salat - köstlicher Krabbensalat der etwas anderen Art
(1)
Echtes Caesar-Salatdressing - Caesar-Salat mit Huhn/Garnelen oder Lachs
(1)
Nudelsalat mit Kichererbsen und gegrillter Paprika
(1)
Couscous Salat mit dunklem Sesamöl
(2)
Glasnudelsalat mit Spinat, Karotten und Chinakohl
(1)
Salat mit Serranoschinken, Schafskäse, Kirschtomaten und Preiselbeeren
(1)
Quinoa, so eine tolle Entdeckung
(1)
Gebratenes Gemüse mit Tofu und Quitten
(2)