Rezept für Butter Chicken - Indisches Butterhähnchen

Rezept für Butter Chicken - Indisches Butterhähnchen
Manchmal sind exotisch klingende Gerichte mit exotischen Namen in Wirklichkeit ganz einfach und schnell zubereitet. In diesem Rezept für Butterhähnchen habe ich keine unbekannten Zutaten verwendet, die in den Geschäften nur schwer zu finden sind, aber der Geschmack des Gerichts war wirklich besonders. Dieses Gericht eignet sich am besten für kühlere Abende, an denen man sich eine etwas schwerere Mahlzeit wünscht, mit Knoblauch, Ingwer und pikanteren Gewürzen.

Obwohl ich nicht alle traditionellen indischen Gewürze verwendet habe, war der Geschmack des Gerichts recht intensiv und die Schärfe sehr angenehm. Heutzutage versuche ich, Kurkuma (auch Gelbwurz genannt) zu verwenden, das in der indischen Küche ein sehr beliebtes Gewürz ist, da es reich an menschlichen Vorzügen wie Proteinen, Vitamin C und E, Eisen, Magnesium und Kalium ist. Es wird angenommen, dass Kurkuma die Immunität eines jeden Menschen stärkt, einer Vielzahl von Erkältungen vorbeugt, die Verdauung verbessert, bei Arthritis helfen kann, das Wachstum von Krebszellen verhindert und für diejenigen nützlich ist, die abnehmen wollen.

Ich selbst habe das Huhn etwa 60 Minuten lang mariniert. Als es gegart war, war es wirklich sehr zart. Wenn Sie es eilig haben und nirgendwo hingehen können, können Sie es auch über Nacht marinieren. Ich habe sogar einmal nur 20 Minuten mariniert, aber der Geschmack war auch nicht enttäuschend. Wenn Sie also wenig Zeit haben, ist dieses Gericht trotzdem geeignet.

Dieses Gericht wird am besten mit gekochtem Reis und/oder Naan-Brot serviert.

Zutaten

    • Hühnerbrust: 500 Gramm
    • Butter: 1 Esslöffel (zum Braten)
    Für die Marinade:
    • Griechischer Joghurt: 3 Esslöffel
    • Knoblauch: 2 zerdrückte Nelken
    • Ingwerwurzel: 1 zerdrückter Teelöffel
    • Rotes Chilipulver: 0,5 Teelöffel
    • Salz: Prise
    Für die Sauce:
    • Tomatenpüree: 500 Milliliter (Tomatenpassata)
    • fettarme Sahne: 200 Milliliter (ich habe Haferflocken verwendet)
    • Zwiebel: 1 fein gehackte
    • Knoblauch: 1 zerdrückte Zehe
    • Ingwerwurzel: 1 zerdrückter Esslöffel
    • Butter: 3 Esslöffel
    • Garam-Masala-Gewürz: 1 Teelöffel
    • Kurkuma: 1 Teelöffel
    • Rotes Chilipulver: 0,5 Teelöffel
    • Kreuzkümmel: 0,5 Teelöffel
    • Salz: Prise
    • frisch gepresster Zitronensaft: 1 Esslöffel.
    Für die Dekoration (optional):
    • frischer Koriander
    • Petersilie

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Schneiden Sie zunächst die Hühnerbrüste in kleine Stücke.
  2. Hühnerbrust in Scheiben geschnitten
  3. 2. Dann mit allen Zutaten der Marinade in einer Schüssel vermischen.
  4. Advertisement
  5. 3. Mindestens eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank stellen.
  6. 4. Dann die Butter in einer Pfanne erhitzen.
  7. Die Butter in einer Bratpfanne erhitzen
  8. 5. Die Hähnchenteile hinzufügen und braten, bis sie weich sind.
  9. 6. Dann in eine Schüssel geben.
  10. 7. Einen Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel hinzufügen. Etwa 4 Minuten lang braten.
  11. Zwiebel in einer Pfanne gebraten
  12. 8. Dann den Knoblauch, den Ingwer und die Gewürze hinzufügen. Etwa 30 Sekunden lang braten.
  13. 9. Das Tomatenpüree hinzufügen und umrühren. Bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten erhitzen.
  14. 10. Dann die Sahne, 2 Esslöffel Butter und das Huhn hinzufügen. Mit Salz abschmecken. Etwa 8 Minuten kochen lassen.
  15. 11. Zitronensaft hinzufügen. Mit Koriander oder Petersilie bestreuen. Servieren und genießen!
  16. Indisches Butterhühnchen Rezept - Indisches Butterhühnchen
Rezept für Butter Chicken - Indisches Butterhähnchen
Ragout von Hähnchenmägen
(1)
Chicken Biryani - Indisches Fladenbrot mit Basmati-Reis
(1)
Bao-Brötchen mit knusprigem Huhn
(1)