Yaki Udon-Nudeln mit Huhn, Karotten und Pilzen

Yaki Udon-Nudeln mit Huhn, Karotten und Pilzen
Yaki Udon-Nudeln mit Hühnerfleisch und Pilzen sind ein sehr schnell zubereitetes japanisches Gericht. Selbst ein Küchenneuling, der noch nicht viel Erfahrung mit ausländischen Küchen hat, kann dieses Gericht zubereiten. Der große Vorteil ist, dass nicht viele Zutaten benötigt werden. 

Übrigens: Wenn Sie möchten, können Sie das Hühnerfleisch durch Garnelen oder Tofu ersetzen, denn diese Nudeln sind sehr vielseitig und passen zu vielen anderen Zutaten.

Zutaten

    • Udon-Nudeln: 4 Pakete (800 Gramm)
    • Hähnchenfilet: 260 Gramm (in Streifen geschnitten)
    • Möhren: 100 Gramm (in Strohhalme geschnitten)
    • Champignons: 100 g (gehackt)
    • Kohl: 100 g (fein gehackt)
    • Schnittlauch (fein gehackt)
    • geröstete Sesamsamen: nach Geschmack
    Für die Sauce:
    • Sojasauce: 10 Esslöffel
    • Mirin: 4 Esslöffel
    • Sesamöl: 2 Esslöffel

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Zuerst die Udon-Nudeln in kochendes Wasser geben und etwa 3 Minuten kochen.
  2. 2. Nach dem Garen das Wasser abgießen.
  3. Advertisement
  4. 3. Dann Öl in die Pfanne geben und die Hähnchenstreifen anbraten.
  5. 4. Dann die Nudeln und das Gemüse dazugeben und alle bereits vermischten Soßenzutaten hinzufügen.
  6. 5. Alles etwa 5 Minuten lang backen.
  7. 6. Mit Sesamsamen würzen und genießen!
Gefüllte Nudeln mit Ricotta und Spinat
(1)
Glasnudelsalat mit Spinat, Karotten und Chinakohl
(1)
Asia-Nudelsalat mit Erdnussvinaigrette und knusprigem Tofu
(2)
Pasta in Parmesanbutter mit Rösttomaten
(1)
Cacio e pepe Rezept
(1)
Crozets mit Maronen und Bergkäse nach Risotto-Art
(1)
Cremige Spaghetti mit Artischocken und Knoblauch
(2)