Brunnenkresse Ziegenkäse Quiche

Brunnenkresse Ziegenkäse Quiche
Seit ich als Kind eine verdorbene Quiche Lorraine gegessen habe, gehören Quiches nicht unbedingt zu meiner Leibspeise. Meistens sind sie mir auch einfach zu deftig und liegen schwer im Magen. Mein Ehemann hingegen mag sie sehr gerne, so dass ich versuche mich zu überwinden und von Zeit zu Zeit eine Quiche backe.

Diesmal habe ich ein Rezept ausprobiert, das hat sogar mir sehr gut geschmeckt.

Quicheteig ist eh schon der Knaller – eine wundervolle Alternative zu Blätterteig – und wird hier gekrönt mit einer sehr schmackhaften, aber nicht zu schweren Füllung. Anfangs dachte ich, dass ich viel zu wenig Füllung hätte, sie hat sich aber plötzlich beim Backen, dermassen aufgeplustert, dass sie doch noch die ganze Form ausgefüllt hat.

Die Brunnenkresse könnte geschmacklich, wie auch optisch fast als Spinat durchgehen, aber da ich keine grosse Erfahrung mit Brunnenkresse habe, weiss ich nicht, ob dies normal ist oder sortenabhängig. Auf jeden Fall passte sie hervorragend zum Ziegenkäse.

Ich vermute, es wird nun doch öfters eine Quiche auf unseren Tisch kommen ;-)

Ingredients

    Zutaten für den Teig:
    • 100 g kalte Butter
    • 100 g Quark (20-40%)
    • knapp 1/2 Teelöffel Salz
    • 160 g Weizenmehl Type 550
    für den Belag:
    • 1 mittelgrosse Zwiebel
    • 100 g Brunnenkresse
    • Olivenöl zum Braten
    • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
    • 3 Eier Grösse M
    • 150 g Vollmilch
    • frisch geriebene Muskatnuss
    • 2-3 Esslöffel Semmelbrösel
    • 130 g Ziegenkäse von der Rolle

    Recipe Directions

  1. 1. Für den Teig Butter klein würfeln und 15-20 Minuten in den Tiefkühler geben. Anschliessend Butter, Quark, Salz und Mehl im Food Processor pulsierend mixen bis der Teig anfängt zusammenzuklumpen.
  2. 2. Herausnehmen, eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 15-30 Minuten kühlen.
  3. Advertisement
  4. 3. Für den Belag Zwiebel fein hacken. Brunnenkresse waschen und gegebenenfalls zu dicke Stiele aussortieren. Den Rest grob hacken.
  5. 4. Zwiebel im Olivenöl glasig dünsten. Brunnenkresse hinzugeben und zusammenfallen lassen. Pfeffern und sparsam salzen. Beiseite stellen.
  6. 5. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. 6. Eier mit der Milch verschlagen. Mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen. Nur sparsam salzen, da der Käse schon salzig ist.
  8. 7. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine gebutterte Tarteform von ∅ 24 cm damit auskleiden. Mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit sich der Teig beim Backen nicht wellt. Semmelbrösel darüberstreuen, um zu vermeiden, dass die Füllung den Teig aufweicht. Alternativ kann man den Teig auch blindbacken. Dann gedünstete Brunnenkresse gleichmässig darüber verteilen und Käse in grobe Stücke darüber bröckeln. Abschliessend mit Milch-Eier-Mischung begiessen.
  9. 8. In den vorgeheizten Backofen geben und ca. 30 Minuten backen bis der Teig knusprig ist und die Füllung gestockt ist.
Brunnenkresse Ziegenkäse Quiche