Gebratene Hühnerleber mit Zwiebeln

2023-05-01 Recipe Author Worldrecipes.eu

Gebratene Hühnerleber mit Zwiebeln
Ich erinnerte mich noch sehr genau daran, dass ich als Kind geschmorte Hühnerleber einfach nicht ausstehen konnte. Als ich vor ein paar Tagen die deutsche Leber meiner Mutter probierte, fragte ich mich, warum, aber wenn ich sie in einem Restaurant esse, muss ich immer lachen. Und dann kam ich auf die Idee, in meiner Küche eine hochwertige Leber herzustellen. Ich kann nur sagen, dass ich ein paar Stunden nach einem solchen Essen immer noch in Richtung Royalty geflogen bin. Den Erwachsenen hat es geschmeckt, das Kind hat es auch probiert und gesagt, es sei köstlich, obwohl es das bei seiner Großmutter noch nicht probiert hatte. 
 
 Wir wurden zu diesem Getränk von Hühnerleber aus Hühnerleber mit Zwiebeln mit Kartoffelpüree mit einlegten Gurken eingeladen. Ich hatte Gurken. Es stimmt, dass ich mir ein wenig mehr Feuchtigkeit oder eine Art Soße gewünscht hätte. Ich habe mehrere Rezepte gemacht, in denen 100 Milliliter Weißwein und ein zusätzlicher Esslöffel Balsamico-Essig verwendet werden. Ich hatte keine Ahnung, dass das eine Völlerei ist.

Registered und eingeloggte Benutzer sehen weniger Werbung.

Zutaten

    • Hühnerleber: 500 Gramm
    • Milch: ~1 Glas
    • Zwiebeln: 3 große
    • Knoblauch: 1 Nelke (nicht notwendig)
    • Balsamico-Essig: 1-2 Esslöffel (oder 100 Milliliter Weißwein)
    • Körniger Senf: 1 Teelöffel (nicht notwendig, aber wirklich toll)
    • brauner Zucker: 1 Teelöffel
    • Salz
    • Pfeffer
    • Piment
    • Provinzkräuter
    • Öl: zum Braten (oder Ghee-Butter)

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Zuerst die Hühnerleber säubern, wenn man die Membranen, das Fett usw. entfernt. Wenn Sie möchten, können Sie sie auch zerkleinern, damit sie gleichmäßiger braten.
  2. 2. Die Milch über die zurechtgeschnittenen Hühnerlebern gießen und mindestens 30 Minuten stehen lassen. Meine Mutter sagt mir immer, dass es nicht richtig ist, die Hühnerleber in Milch zu legen, aber ich weiß, dass es nicht falsch ist.
  3. Advertisement
  4. 3. Die Zwiebeln in Flöckchen schneiden und in einer heißen Pfanne braten, bis sie weich und leicht gebräunt sind.
  5. 4. Den Knoblauch hacken und zu den Zwiebeln geben. 30 Sekunden lang braten.
  6. 5. Die Hühnerleber sollte man abtropfen lassen, abtropfen lassen und in eine Pfanne geben. Eine Minute auf jeder Seite. Die Länge der Mahlzeit richtet sich streng nach der Größe der bratenden Stücke. Die Leber sollte gebräunt und weich sein und, wenn sie halbiert ist, eine rötliche Farbbe aufweisen, ohne dass Blut austritt.
  7. 6. Essig oder Wein, Zucker, Gewürze, Pfeffer, aber kein Salz. Ein paar Minuten köcheln lassen, um den Essig bzw. Wein abzulöschen.
  8. 7. Ganz zum Schluss mit Salz abschmecken. Mit Ihrer Lieblingsbeilage servieren und genießen!
  9. 8. Tipp: Es gibt nur ein Problem mit gebratenen Hühnerlebern - sie sind zäh und nicht sehr schmackhaft, wenn sie zu lange gebraten werden. Wenn es auch an der Zeit ist, die Leber zu braten, ist es am besten, sich nicht ablenken zu lassen. Eine andere gute Methode, um ein Übergaren zu machen, ist, die Leber aus dem Fächer zu nehmen, dann die Tiere aus dem Fächer zu nehmen, in den Dieselfächer zu setzen und alle die zwei genannten Schritte bis Schritt 6 durchzuarbeiten. Dann die Leber wieder in die Pfanne geben, umrühren, mit Salz würzen und nach dem Herausnehmen vom Herd etwa eine Minute lang den Geschmack entfalten lassen.
Rezept für Butter Chicken - Indisches Butterhähnchen
(1)
Knuspriges süß-saures Huhn
(1)
Tomatensuppe mit Huhn
(1)
Bao-Brötchen mit knusprigem Huhn
(1)