Rotes Thai-Curry mit Hühnerfleisch und Kokosnussmilch

2023-05-01 Recipe Author Worldrecipes.eu

Rotes Thai-Curry mit Hühnerfleisch und Kokosnussmilch
Das thailändische rote Curry mit Huhn ist wahrscheinlich eines meiner liebsten schnellen Gerichte, das meinem Mann und mir für zwei Tage reicht, oder es ist ein Gericht, das eine ganze Gruppe von Freunden satt macht. Die besten meiner Freunde haben dieses wunderbare Getränk schon gekostet (und das mehr als einmal). Es gibt immer nur höchstes Lob und gute Rückmeldungen. Ich habe mich schon oft von diesem sehr guten Kokos-Curry mit Kokosmilch verführen lassen, da sie sehr gut sind. Probieren Sie es doch mal aus! Es ist fantastisch! :)

Registered und eingeloggte Benutzer sehen weniger Werbung.

Zutaten

    • Hühnerbrust: ~500 Gramm
    • Kokosmilch: 1 Dose (400 Milliliter)
    • rote Currypaste: 50 Gramm
    • Kokos- oder Pflanzenöl: ein wenig (zum Braten)
    • Zwiebel: 1 (klein)
    • rote Paprika: 0,5 (anderes Gemüse ist auch geeignet: Karotten, Auberginen, Zucchini, Bambussprossen)
    •  grüne Bohnen: ~150 Gramm (ich verwende tiefgekühlt)
    • Chilischoten: 1 kleine (Sie können kernlose verwenden)
    • Fischsauce: 1 EL
    • Palm- oder brauner Zucker: 1 EL
    • Limettenfruchtsaft: Saft von 1-2 Stk.
    • frischer Koriander: ein wenig (optional*)
    •  frische oder getrocknete Limettenblätter: 2 (optional*)
    •  Zitronengrasstängel: 1 (optional*)

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Hinweis: Wenn Sie diese Zutaten verwenden, erhalten Sie einen authentischen thailändischen Hühnercurry-Geschmack. Koriander und Zitronengras sind in größeren Supermärkten zu finden, aber in Limettenblättern ist die Situation komplizierter. Soweit ich sie herausfinden konnte ("googeln"), gibt es mehrere Online-Shops, in denen man sie kaufen kann. Diesmal verwende ich gefrorene frische Blätter, die ich aus dem Ausland mitgebracht habe.
  2. 2. Erhitzen Sie zunächst das Öl in dem Topf, in dem Sie das Hühnercurry zubereiten wollen.
  3. Advertisement
  4. 3. Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln mit der zerstoßenen Chilischote in einen Topf geben und einige Minuten lang erhitzen.
  5. 4. Dann die Currypaste hinzugeben und noch ein paar Minuten weiterbraten.
  6. 5. Schneiden Sie die Hähnchenfilets in dünne Streifen und geben Sie sie in denselben Topf.
  7. 6. Sobald das Hähnchen weiß geworden ist, die Kokosmilch dazugeben und die Hitze reduzieren, da die Kokosmilch das Hähnchen durch die Hitze in Klumpen springen lassen kann.
  8. 7. Dann die Fischsauce dazugeben, den Zucker und, wenn vorhanden, einige gehackte frische Korianderstängel hinzufügen. Zum Kochen bringen und etwa 10-15 Minuten köcheln lassen.
  9. 8. Dann das gefrorene und/oder frische Gemüse hinzufügen. Nach etwa 5 Minuten Garzeit den Saft der Limette auspressen.
  10. 9. Servieren Sie das Thai-Curry mit gekochtem Reis, bestreut mit Korianderblättern. Guten Appetit!
Knuspriges süß-saures Huhn
(1)
Chicken Biryani - Indisches Fladenbrot mit Basmati-Reis
(1)
Chicken Souvlaki - Griechisches Hühnerschaschlik
(1)
Hähnchenfilet aus dem Ofen mit Parmesankäse und Sauerrahmsauce
(1)