Gebratene Frösche - Froschschenkel mit Knoblauchbutter

Gebratene Frösche - Froschschenkel mit Knoblauchbutter
Gebratene Froschschenkel sind eine französische Delikatesse, die einfach und schnell zubereitet werden kann.

Froschschenkel sind ein Produkt, das ich schon oft in verschiedenen Restaurants gekostet, aber noch nie zu Hause zubereitet habe. Für diejenigen, die es nicht wissen: Frösche schmecken fast genauso wie Hühnchen. Aber vielleicht gibt es irgendwo einen Glauben. Aber man sollte keine Angst haben, sie zu essen. Eines Tages sah ich im Supermarkt Froschschenkel und kaufte welche. Ich musste es einfach tun, denn ich wusste, dass ich sie schmackhaft machen konnte. 

Als ich sie nach Hause brachte, überlegte ich, wie ich sie hier besser zubereiten könnte als in einem Restaurant. Aber nachdem ich mir einige französische Websites angeschaut hatte, kam ich zu dem Schluss, dass die einfachste (traditionelle) Methode die beste ist. Es genügte, sie in Milch einzuweichen, mit etwas Mehl zu bestäuben und dann in Butter zu backen.

Und was soll ich sagen, die Köstlichkeit war in wenigen Minuten aufgegessen. Meine Gastgeber meinten, ich solle die vierfache Menge kaufen, da das Fleisch nur zum Probieren reiche. An den Schenkeln selbst ist nur sehr wenig Fleisch, und Sie werden sich an diesem Gericht sicher nicht überfressen.  

Was den Geschmack des Fleisches anbelangt, so erinnerte es jeden, der es probierte, an Hühnchen. Ich hatte nichts dagegen, viel Knoblauch zu verwenden, der den Geschmack des Gerichts noch verstärkte. Kurzum, Froschschenkel sind in unserem Land eine sehr interessante und recht ungewöhnliche Zutat, aber keineswegs etwas, wovor man sich fürchten muss, daher empfehle ich dringend, dieses tolle Rezept zu kaufen und auszuprobieren.

Zutaten

    • Froschschenkel: 500 Gramm
    • Milch: 300 Milliliter
    • Mehl: 150 Gramm
    • Butter: 150 g (100 g zum Braten; 50 g für die Sauce)
    • Zitrone: 0,5
    • Knoblauch: 5 Zehen
    • frische Petersilie
    • Salz
    • Pfeffer

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Zuerst die Froschschenkel in Milch einweichen und etwa 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Proteine in der Milch tragen dazu bei, dass das Fleisch zart wird.
  2. 2. Die Froschschenkel auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen, gut abtropfen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wälzen.
  3. Advertisement
  4. 3. Beim Braten der Schenkel ist es sehr wichtig, dass die Pfanne nicht zu voll ist, daher sollten sie am besten mehrmals gebraten werden. In meinem Fall konnte die Pfanne etwa 250 Gramm (etwa die Hälfte der Gesamtmenge) der Schenkel auf einmal aufnehmen, daher habe ich auch die Butter zum Braten in zwei gleiche Teile geteilt.
  5. 4. Die Butter in einer Bratpfanne erhitzen.
  6. in einer Pfanne erhitzte Butter
  7. 5. Die in Mehl panierten und bestäubten Froschschenkel dazugeben und etwa 3 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie gebräunt sind.
  8. 6. Wenn ein Teil gebacken ist, die Pfanne reinigen (damit keine Mehlreste zurückbleiben, da sie sonst feucht werden), den zweiten Teil der Butter hinzufügen und den Backvorgang wiederholen.
  9. 7. Sobald die Schenkel gar sind, die Butter für die Sauce in die Pfanne geben, den gehackten Knoblauch hinzufügen und etwa 2-3 Minuten braten, bis der Knoblauch gebräunt ist.
  10. 8. Dann den Zitronensaft auspressen, die gehackte Petersilie hinzufügen und die vorbereitete Sauce über die auf dem Teller angerichteten Froschschenkel gießen.
  11. 9. Sehr schmackhaft, serviert mit Knoblauchbrot. Viel Spaß!
Rindfleisch auf Chinesisch: Rindfleisch und Gemüse in Wok und Teriyaki Sauce
(1)
BBQ-Schweinerippchen im Ofen gebacken - Folie
(1)
Irischer Lammeintopf
(1)