Gefüllte Nudeln mit Ricotta und Spinat

Gefüllte Nudeln mit Ricotta und Spinat
Oh, wie schön ich dieses Gericht mit gefüllten Nudeln mit Ricotta und Spinat finde... Und es schmeckt so gut! 

Als ich sie das erste Mal kochte, dachte ich, dass man die Empfehlungen ignorieren und diese Nudeln überkochen und wie Röhrennudeln (Cannelloni) behandeln könnte. Wenn sie nicht sehr fest verpackt sind, werden sie leider hart, und man muss sie etwa die Hälfte der auf der Packung angegebenen Zeit kochen, bevor man sie füllen kann. Das zweite Mal war perfekt, wir lernen aus unseren Fehlern. Jetzt freue ich mich, das Rezept, das so gut funktioniert hat, mit euch zu teilen! ;) 

Übrigens haben Nudelschalen nicht nur den Vorteil, dass sie schön sind, sondern auch, dass sich die Füllung darin viel besser stapeln lässt. 

Zutaten

    • Nudelschalen (Conchiglioni): 15
    • geriebener Parmesan: ~2-3 Esslöffel (zum Bestreuen; ich verwende Jugo)
    Für die Füllung:
    • Ricotta: 250 g (kann durch Halbfettquark ersetzt werden)
    • Spinat: ~50-70 Gramm
    • Olivenöl
    • Knoblauch: 1 Zehe (nicht notwendig, aber für mich persönlich sehr gut)
    • Eier: 1
    • geriebene Zitronenschale: 1 Teelöffel (nicht erforderlich)
    • geriebener Parmesan: eine Prise (ich verwende "Džiugas")
    • gemahlene/geriebene Muskatnuss: Prise
    • Salz
    Für die Sauce: 
    • gehackte Dosentomaten im eigenen Saft: 1 Dose (400 g)
    • Tomatenmark: 150 Milliliter (dieses Mal habe ich meine eigene Tomatensauce ohne Essig verwendet)
    • Olivenöl
    • Zwiebel: 1
    • Möhren: 1
    • Staudensellerie: 1
    • Knoblauch: 2 Zehen
    • Zucker: Prise
    • Basilikum
    • schwarze Pfefferkörner
    • Salz

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Dressing: Feingehackte Zwiebeln in Olivenöl anbraten.
  2. 2. Dann die geriebenen Karotten und den fein gehackten Stangensellerie hinzufügen. Alles gut durchbraten.
  3. Advertisement
  4. 3. Dann den zerdrückten Knoblauch hinzufügen und etwa eine Minute lang braten.
  5. 4. Das Tomatenpüree, die gehackten Tomaten, eine Prise Zucker, Basilikum, Pfeffer, Salz und Paprika hinzufügen und etwa 15-20 Minuten köcheln lassen.
  6. 5. Die vorbereitete Sauce in die Auflaufform gießen.
  7. 6. Nudeln kochen: Die Nudeln in Salzwasser etwa 10 Minuten kochen. Dann mit kaltem Wasser bedecken.
  8. 7. Füllung: Den Spinat hacken und den Knoblauch zerkleinern.
  9. 8. Den Knoblauch kurz in Olivenöl anbraten, den Spinat dazugeben und braten, bis der Spinat verwelkt ist.
  10. 9. Mit Muskatnuss und Salz würzen. Abkühlen lassen.
  11. 10. Dann den Ricotta hinzugeben, das Ei verquirlen, die geriebene Zitronenschale und eine Prise geriebenen Käse hinzugeben und gut vermischen.
  12. 11. Die gefüllten Nudeln im Ofen kochen: Die Füllung in die Nudeln geben und diese dicht über die Tomatensauce legen.
  13. 12. Die Oberfläche mit geriebenem Käse bestreuen.
  14. 13. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa eine halbe Stunde lang backen (vorher mit Folie abdecken, damit die Oberseite nicht zu braun wird). Viel Spaß!
  15. Nudeln mit Ricotta und Spinat
Asia-Nudelsalat mit Erdnussvinaigrette und knusprigem Tofu
(2)
Cacio e pepe Rezept
(1)
Crozets mit Maronen und Bergkäse nach Risotto-Art
(1)
Cremige Spaghetti mit Artischocken und Knoblauch
(2)
Glasnudelsalat mit Spinat, Karotten und Chinakohl
(1)