Kürbiskuchen für Hallowe'en - Gehirne

Kürbiskuchen für Hallowe'en - Gehirne
Ich habe so lange gewartet... Ich habe so lange auf Halloween gewartet, damit ich endlich den Kuchen backen konnte, den ich jedes Jahr versprochen habe, aber nie dazu gekommen bin... Ich hatte Angst... Aber nicht, weil der Kuchen wirklich gruselig aussieht, sondern weil ich Angst hatte, zu versagen und ihn zu ruinieren. Gestern habe ich mir selbstbewusst gesagt, dass es genug ist - ich werde nicht länger warten, denn was lange währt, wird endlich gut, und ohne zu warten, bin ich in den Laden gegangen, um die nötigen Zutaten zu kaufen.😁 Als ich mit einer Tüte Zutaten nach Hause kam, konnte ich nicht anders - ich musste los und den Hirnkuchen backen, einen Klassiker auf dem Halloween-Tisch. Oder vielleicht einen Kuchen? Nun, es ist egal, wie man es nennt, das Wichtigste ist, dass es nicht nur schön, sondern auch lecker ist.

Erst nach der Hälfte des Herstellungsprozesses wurde mir klar, dass meine Befürchtungen völlig unbegründet waren - der Brain Cake ist so einfach, dass ihn jeder machen kann, und der Schlüssel zum absoluten Erfolg bei der Herstellung dieser Schönheit (oder sollte ich Vogelscheuche sagen?😁) ist die richtige Formgebung. Brotmesser sind ideal zum Formen von Keksen, da ihre gezahnte Oberfläche regelmäßige, präzise und sehr feine Schnitte ermöglicht. Um eine möglichst genaue Form zu erhalten, habe ich einfach ein paar Bilder von Gehirnformen im Internet gefunden und versucht, sie so zu schneiden, wie ich es für richtig hielt.

Für einen Gehirnkuchen braucht man natürlich eine halbkugelförmige Backform. Wenn Sie keine in Ihrer Küche haben, ist noch nicht alles verloren. Vielleicht finden Sie in Ihren Schränken eine einfache Schale aus Metall oder gehärtetem Glas? Diesen Halloween-Kuchen habe ich in einer Glasschüssel gebacken - er ist wunderbar geworden (Tipp: Stellen Sie die Glasschüssel in den Ofen, bevor der Ofen vollständig aufgeheizt ist. Auch wenn das Glas gehärtet ist, ist es immer besser, große Temperaturschwankungen zu vermeiden, da es sonst zu Brüchen kommen kann).

Wenn die Oberseite des Biskuits, das Sie aus der Backform nehmen, zu flach erscheint, können Sie die Biskuitreste mit Buttercreme aufkleben, um die Form abzurunden, wie ich es bei der Herstellung der Torte gemacht habe (siehe Fotos in der Rezeptanleitung).
Advertisement

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie für den Biskuit eines Ihrer Lieblingsrezepte für Kekse oder Kuchen verwenden können. Für meinen Gehirnkuchen habe ich mein Lieblingskürbiskuchenrezept verwendet, und ich bin mir sicher, dass die meisten von euch (genau wie ich) zu dieser Jahreszeit mit einem Übermaß an Kürbis zu kämpfen haben. 😁 Also... Zwei Vorteile in einem - eine wunderbare Halloween-Tischdekoration und eine Möglichkeit, Kürbis zu verwenden - wow! Versuchen Sie es jetzt? 😉

Zutaten

    Für die Kekse:
    • Mehl: 335 Gramm
    • Instantkaffee: 15 Gramm
    • Backpulver: 2 Teelöffel
    • Gemahlener Zimt: 1,5 Teelöffel
    • Gemahlene Muskatnuss: 1,5 Teelöffel
    • Salz: Prise
    • Kürbispüree*: 335 Gramm
    • Brauner Zucker: 300 Gramm
    • Unparfümiertes Öl: 165 Gramm
    • Eier: 3 große
    • starker Kaffee (für die Bewässerung)
    Zur Dekoration:
    • Butter bei Raumtemperatur: 100 Gramm
    • Kondensmilch bei Raumtemperatur: 100 g
    • Zuckermasse: ~500 Gramm
    • rote Farbe
    • rote Marmelade oder Konfitüre

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Zuerst sammeln wir alle Zutaten, die wir für die Zubereitung des Kuchens benötigen.
  2. Kürbiskuchen für Halloween - Gehirn - Zutaten
  3. 2. Kürbispüree*: Den Kürbis in Würfel schneiden (ohne Schale) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  4. Advertisement
  5. 3. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen, bis sie weich sind (etwa 20-40 Minuten, je nach Größe der Würfel).
  6. 4. Nachdem der Kürbis gebacken ist, pürieren Sie ihn in einer Küchenmaschine oder einem Mixer.
  7. 5. Kekse: Das Mehl mit dem Instantkaffee, Backpulver, Salz, Zimt und Muskatnuss sieben.
  8. 6. In einer großen Schüssel das Kürbispüree, den Zucker und das Öl gut vermischen.
  9. 7. Die Eier einzeln hinzufügen und nach jeder Zugabe gut umrühren.
  10. 8. Die Mehlmischung langsam und unter ständigem Rühren hinzufügen und gut vermischen - es ist wichtig, nicht zu viel zu vermischen.
  11. Biskuitteig
  12. 9. In einer gebutterten halbkugelförmigen Form (ich habe eine gehärtete Glasschüssel mit 23 cm Durchmesser verwendet) im vorgeheizten Backofen bei 160-170 °C etwa 60-90 Minuten backen, je nach Durchmesser und Form der Form (ich habe etwa 80 Minuten gebraucht). Ich empfehle, vor dem Backen ein Backblech mit Wasser auf die unterste Schiene zu stellen - so trocknet das Gebäck nicht aus und die Kruste wird nicht so hart. Da die Backzeit recht lang ist, würde ich empfehlen, die Oberseite mit Folie abzudecken, damit der Biskuit nicht anbrennt.
  13. Biskuitkuchen gebacken
  14. 10. Sobald der Biskuit vollständig abgekühlt ist, die Kruste entfernen und die Oberfläche des Biskuits mit einem Löffel oder einer Gabel glätten (siehe Foto). Den Biskuit aus der Schüssel auf eine Unterlage geben, auf der Sie ihn mit einem Messer formen können.
  15. die Kruste vom Biskuit entfernt wurde
  16. 11. Zusammenstellung: Die zimmerwarme Butter mit der Kondensmilch verrühren (etwa 5 Minuten).
  17. 12. Mit einem Messer den halbkugelförmigen Keks so hirnähnlich wie möglich formen (ich empfehle, im Internet ein Bild eines Gehirns zu finden und es auszuschneiden - das ist die einfachste Methode).
  18. Keks geformt
  19. 13. Wenn Sie mit der Form des Biskuits zufrieden sind, übergießen wir ihn mit starkem Kaffee und bestreichen ihn mit einer dünnen Schicht Buttercreme.
  20. Biskuitkuchen mit Buttercreme überzogen
  21. 14. Etwa eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank stellen, dann eine dickere zweite Schicht auftragen und erneut in den Kühlschrank stellen, bis sie fest ist.
  22. 15. Die Zuckermischung mit roter Lebensmittelfarbe einfärben, so dass sie leicht rosa ist. Die Zuckermischung zu unterschiedlich langen "Würsten" formen.
  23. Zuckerpaste mit roter Lebensmittelfarbe
  24. 16. Wir haben sie überall auf dem Keks eingeritzt, um Gehirnwindungen zu bilden.
  25. Das Gehirn beugt sich für den Hallowe'en-Kuchen
  26. 17. Die Konfitüre oder Marmelade durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Für eine kräftigere Farbe kann roter Lebensmittelfarbstoff hinzugefügt werden. Die Konfitüre mit einem Pinsel auf die Windungen der Zuckerpaste auftragen.
  27. Marmelade - Marmeladenaufstrich auf den Gehirnwindungen
  28. 18. Ein erschreckendes und sehr stimmungsvolles Fest! Viel Spaß!
  29. geformter Hallowe'en-Kuchen - Gehirne
Bananen-Zitronenkuchen
(1)
Pflaumenkuchen mit streusel (zwetschgenkuchen)
(1)
Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
(1)
Halloween-Kuchen - Herbst-Jazz
(1)
Vegane Schokotorte mit Erdbeeren
(1)
Carrot Cake mit Ananas und Orange Curd
(3)
Karamell-Mascarpone-Sahne-Torte mit Äpfeln
(1)
Torte zum Muttertag
(1)
Birnen Tarte Tatin mit Briocheteig
(3)