Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch

Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
Dieser ungebackene Kuchen wird mit Kondensmilch übergossen und mit pürierten frischen Erdbeeren garniert. Ich mochte den Geschmack dieses Kuchens. Die Kondensmilch sorgt für eine fluffige Konsistenz. Die Cremeschicht war mäßig süß und die Erdbeerschicht war frischer. Der Geschmack ist wirklich sommerlich, der Kuchen ist recht leicht und die Zubereitung ist nicht schwierig.

Die Kekse, die ich verwendet habe, waren Selga classic und mit Bananengeschmack.

Erdbeerschicht:
Ich habe 600 g Erdbeeren verwendet, aber nachdem ich die Spitzen abgeschnitten hatte, waren noch etwa 500 g übrig. Nachdem ich die Erdbeeren ersetzt habe, bin ich auf 450 g gekommen.

Verwendung von Gelatine:
Ich habe Dr. Oetker Gelatine verwendet. Es muss nicht weiter angeschwollen werden. Außerdem benötigt es weniger Gelatine als andere Marken. Lesen Sie ansonsten, was auf der Gelatineverpackung steht.

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben. Auch die Sahne muss Zimmertemperatur haben. Ich habe ihn etwa 5 Minuten lang mit Joghurt aufgeschlagen, um ihn so fluffig wie möglich zu machen. Im Sommer nehme ich alle Produkte aus dem Kühlschrank und lasse sie ein paar Stunden bei Raumtemperatur stehen. Wenn die Produkte kalt sind, kann die Gelatine sonst verklumpen.

Ich habe etwa 15 Gramm Gelatine verwendet. Die Cremeschicht war ziemlich weich und "zartschmelzend".

Welche Werkzeuge benötige ich für diesen Kuchen?
- Eine runde Backform mit offenem Rand. Ich habe eine 22 cm.
- Backpapier
- Elektrisches Rührgerät für die Sahne, den Boden
- Zerkleinerungsmaschine für die Erdbeeren
- Löffel, Silikonspachtel, Messer
- Ein Topf und vorzugsweise ein Metallbehälter, in dem die Gelatine aufgelöst wird.

Herausnehmen des Kuchens aus der Form:
Ich habe die Seiten der Backform mit Backpapier abgeklebt. Die Ränder waren ein wenig uneben, aber der Kuchen ließ sich leichter aus der Form lösen.

Entfernen des Bodenpapiers: Ich stecke ein Messer zwischen das Papier und den Boden des Kuchens. Mit einer Hand halte ich den Boden des Kuchens fest, mit der anderen ziehe ich vorsichtig das Papier ab und lege ihn auf den Teller.

Zutaten

    Hintergrund:
    • Kekse: 180 Gramm (ich verwende Selga)
    • Butter: 70 Gramm
    • Für die Cremeschicht: 
    • Joghurt: 370 Gramm
    • Schlagsahne: 250 g (35 %)
    • Kondensmilch: 250 Gramm
    • Vanillezucker oder Vanilleextrakt
    • frischer Zitronensaft: 2 Esslöffel
    • Gelatine: 16 Gramm (ich verwende Dr. Oetker)
    • Wasser: 80 Gramm (fast 0,5 Glas)
    Für die Erdbeerschicht: 
    • 600 Gramm frische Erdbeeren
    • Zucker: 2-3 Esslöffel
    • Vanillezucker oder Vanilleextrakt
    • Gelatine: 11 Gramm (ich verwende Dr. Oetker)
    Zur Dekoration:
    • Erdbeeren
    • weiße Schokolade
    • Kokosnussraspeln

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Basis: Die Kekse in einer Küchenmaschine zu feinen Krümeln zerkleinern und die geschmolzene Butter hinzufügen. Alles mit einem Löffel vermischen.
  2. 2. Den Boden einer 22 cm großen, runden Backform mit Reißverschluss mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter bestreichen.
  3. Advertisement
  4. 3. Die Kekse in die Backform legen und den Boden mit einem Löffel glatt streichen. In den Kühlschrank stellen.
  5. 4. Sahne: In einer Schüssel den Joghurt, den Vanillezucker und die Sahne mit einem elektrischen Mixer verquirlen. Nach und nach dazu gießen. Insgesamt etwa 5 Minuten verquirlen.
  6. 5. Die Kondensmilch dazugießen und alles mit dem Schneebesen verrühren. Den Zitronensaft hinzufügen.
  7. 6. Das Wasser in eine Metallschüssel gießen, die Gelatine darüber streuen und alles zusammenrühren.
  8. 7. Eine kleine Menge Wasser in einen großen Kochtopf geben. Stellen Sie den Behälter mit der Gelatine hinein. Bei mittlerer bis niedriger Hitze erhitzen. Mit einem Spatel umrühren, damit sich die Gelatine auflöst. Nicht kochen lassen. Die Gelatine muss vollständig aufgelöst sein. In die abgekühlte, aber noch warme Sahne geben.
  9. 8. Die Gelatine mit 4 Esslöffeln der Füllung vermischen. Die Gelatine mit einem Mixer in einem dünnen Strahl in den Pudding einrühren.
  10. 9. Die Sahne in die Backform gießen. Etwa eine Stunde lang in den Kühlschrank stellen, bis die Oberfläche fest geworden ist.
  11. 10. Erdbeerschicht: Die Erdbeeren waschen.
  12. gewaschene Erdbeeren
  13. 11. Die Stiele der Erdbeeren abschneiden.
  14. Erdbeeren ohne Stiele
  15. 12. In einen Kochtopf geben und im Mixer pürieren.
  16. pürierte Erdbeeren in einem Mixer
  17. 13. Die Erdbeeren zum Kochen bringen, Zucker und Vanillin hinzufügen. Bei schwacher Hitze etwa 4-5 Minuten erhitzen.
  18. erhitzte Erdbeeren
  19. 14. Das Püree auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  20. 15. In einer Metallschüssel 1/3 des Pürees mit der Gelatine vermischen. Lösen Sie die Gelatine im Wasserbad auf. Leicht abkühlen lassen und mit dem restlichen Püree vermischen.
  21. 16. Gießen Sie sie nach und nach auf den Kuchen. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  22. 17. Die Seiten der Kuchenform aufklappen, das Papier von den Seiten entfernen. Stecken Sie das Messer zwischen das Papier und den Boden des Kuchens.
  23. 18. Das Papier entfernen und auf einen Teller geben. Mit Erdbeeren, weißer Schokolade und Kokosraspeln garnieren.
Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
Pflaumenkuchen mit streusel (zwetschgenkuchen)
(1)
Torte zum Muttertag
(1)
Kürbiskuchen für Hallowe'en - Gehirne
(1)
Halloween-Kuchen - Herbst-Jazz
(1)
Birnen Tarte Tatin mit Briocheteig
(3)
Carrot Cake mit Ananas und Orange Curd
(3)
Vegane Schokotorte mit Erdbeeren
(1)
Bananen-Zitronenkuchen
(1)
Karamell-Mascarpone-Sahne-Torte mit Äpfeln
(1)