Napoleonkuchen mit Zitronenkondensmilchcreme

2023-04-29 Recipe Author Worldrecipes.eu

Napoleonkuchen mit Zitronenkondensmilchcreme
Napoleonkuchen ist der König der Desserts. Dieses Rezept ist kein Standardrezept, da es mit Zitronenkondensmilchcreme gemacht wird, aber das macht es nur noch köstlicher!

Nun, dieses Mal präsentiere ich Ihnen - Napoleonkuchen mit Zitronenkondensmilchcreme. Es gibt so viele Variationen dieses Kuchens im Internet, mit einer Vielzahl von Teigen und Cremes zur Auswahl, dass Sie bestimmt eine finden, die Ihnen gefällt. Dieser Napoleon stammt also aus den alten Zeiten, als Kuchen nur für große Feste gemacht wurden, und sie waren immer die köstlichsten und perfektesten. :)
 
"Napoleon"-Bögen werden mit viel Butter oder Margarine gemacht. Man kann mit beidem backen, aber alte Quellen sagen, dass der echte Napoleon mit Margarine gemacht wird.

Obwohl die meisten Leute denken, dass dieser Kuchen irgendwie mit Napoleon Bonaparte verbunden ist, aber soweit ich im Internet gelesen habe, ist das ein Mythos. :) 

Registered und eingeloggte Benutzer sehen weniger Werbung.

Zutaten

    Für die Bleche:
    • Vilnius-Backmargarine: 340 Gramm
    •  Mehl: 460 Gramm
    •  Saure Sahne: 50 Gramm
    •  Eier: 1
    •  kaltes Wasser: 40 Milliliter
    •  Salz: Eine Prise
    Für die Creme:
    • weiche Butter: 340 Gramm
    • gezuckerte Kondensmilch: 250 Gramm
    • Puderzucker: 70 Gramm
    • Zitronensaft: von 1 St.
    • Rosinen: 3 Handvoll

    Rezept-Anleitung

  1. 1. Brotkrümel: Zuerst das Mehl, die in Stücke geschnittene kalte Margarine, das Ei, die saure Sahne und das Salz in eine große Schüssel geben.
  2. 2. Dann alles mit einem Spatel zerkleinern, bis die Margarine in kleine Stücke zerfällt (man kann alles auf den Tisch legen und mit einem Messer zerkleinern, aber in einer Schüssel ist es einfacher).
  3. Advertisement
  4. 3. Dann das Wasser hinzufügen und mit der Hand weiter kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig in sieben Teile teilen und für etwa 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen (ich habe ihn nur eine Stunde lang gekühlt, aber je länger, desto besser).
  5. 4. Dann rollen Sie sieben Blätter mit einem Durchmesser von etwas mehr als 22 Zentimetern aus.
  6. 5. Legen Sie das Blech auf den Boden einer Kuchenform mit einem Durchmesser von 22 cm und schneiden Sie es rundherum ein; stechen Sie das ganze Blech mit einer Gabel ein, damit es beim Backen nicht zu sehr aufgeht.
  7. 6. Dann rollen Sie ein weiteres Blatt mit allen Teigresten zu einer Krume aus (für die Kuchendekoration).
  8. 7. Dann die Bleche im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad etwa 7 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind (die Backzeit hängt von der Hitze des Ofens ab). Nach dem Backen abkühlen lassen.
  9. 8. Sahne: Alle Produkte müssen Zimmertemperatur haben. Die Butter mit einem Schneebesen schlagen, bis sie schaumig wird und an Volumen zunimmt. Den Puderzucker hinzufügen und dabei einige Male schlagen.
  10. 9. Dann die Geschwindigkeit des Schneebesen reduzieren und die gezuckerte Kondensmilch unter mehrmaligem Schlagen hinzufügen. Den Zitronensaft hinzufügen und mit dem Schneebesen vorsichtig in die Creme einrühren. Etwa ein Fünftel der Creme zum Bestreichen des Kuchens zurückbehalten. Die in Wasser eingeweichten Rosinen in die Sahne geben.
  11. 10. Zusammenbau: 2-3 Esslöffel Sahne auf das Blatt geben (genug für alle Schichten), verteilen. Alle Bögen auf diese Weise verteilen. Die Creme nicht auf die Oberseite der Torte streichen. Dann einen Teller oder den Boden einer Kuchenform darauf legen und mit etwas Schwerem abdecken.
  12. 11. Die Torte etwa 3-4 Stunden (oder länger) in den Kühlschrank stellen, bis sie fest geworden ist. Schneiden Sie die Ränder des fest gewordenen Kuchens glatt.
  13. 12. Dann mit der zurückbehaltenen Creme bestreichen und mit den Krümeln des letzten Blattes bestreuen. Genießen!
Napoleonkuchen mit Zitronenkondensmilchcreme
Ungebackener Kuchen mit Kondensmilch
(1)
Mohnkuchen mit Mascarpone
(1)
Torte zum Muttertag
(1)
Vegane Schokotorte mit Erdbeeren
(1)
Nackter Tiramisu-Mascarpone-Käsekuchen
(1)
Carrot Cake mit Ananas und Orange Curd
(3)
Pflaumenkuchen mit streusel (zwetschgenkuchen)
(1)
Kürbiskuchen für Hallowe'en - Gehirne
(1)
Birnen Tarte Tatin mit Briocheteig
(3)
Frischkäse-Mango-Käsekuchen
(1)